Print Friendly and PDF

Donnerstag, 28. Juli 2016

Mohnkuchen



Ein Traum von einem Mohnkuchen, saftig und lecker. Meine Frau hat ihn heute mal wieder gebacken, weil wir Besuch mit einer Vorliebe für Mohnkuchen bekommen haben. Es ist ein Standardrezept von uns, das hier in meinem Blog nicht fehlen darf. Leider habe ich das Fotografieren etwas vernachlässigt, so dass es hier nur 2 Bilder gibt.
 

Mohnkuchen in der Springform


Mürbeteig:

150 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
65 g Zucker
1 Päckchen echter Bourbon Vanillezucker
1 Prise Salz
65 g kalte Butter
1 Ei

Aus den Zutaten einen Mürbeteig kneten und im Kühlschrank etwa 30 Minuten ruhen lassen.


Mohnfüllung:

600 g Milch
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
2-3 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Butter
200 g gemahlener Mohn
50 g Marzipanrohmasse

Aus der Milch und dem Vanillepuddingpulver einen Pudding bereiten. Den Mohn, den Zucker und die Butter hinzufügen und zum Schluss das Marzipan in Flocken untermischen.


Streusel:

200 g Mehl
100 g kalte Butter
100 g Zucker

Mehl, Butter und Zucker mit der Hand zu Streuseln verkneten.

Die Springform mit dem Mürbeteig auslegen und einen kleinen Rand formen. Die Puddingmasse einfüllen und die Streusel darüber verteilen.


Backen:

Im vorgeheizten Ofen bei ca. 175°C für etwa 30 Minuten backen.

Butterzopf

 
Dieser Butterzopf ist schnell gemacht und mit ein wenig Butter oder Marmelade immer wieder lecker.

Butterzopf


Der Vorteig (etwa 3 Stunden vor dem Backen ansetzen):

200 g Weizenmehl 550
280 g Milch
20 g Honig
10 g frische Hefe

Alle Zutaten gut verrühren und dann 1 Stunde bei Zimmertemperatur zugedeckt stehen lassen.

Der Teig (etwa 2 Stunden vor dem Backen zubereiten):

510 g Vorteig
330 g Weizenmehl 550
5 g Salz
5 g frische Hefe
50 g Joghurt
100 g Zucker

100 g Butter - erst später dazugeben !

Alle Zutaten, bis auf die Butter, sehr gut mit der Maschine verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Dann die Butter unterkneten. Anschließend 1,5 Stunden zugedeckt stehen lassen, dabei hin und wieder dehnen und falten.

Danach den Teig vorsichtig in 3 Stücke teilen, Stränge formen und zu einem Zopf flechten, der auf ein Backblech gelegt wird. Wieder 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.


Backen (ca. 35 Minuten):

Den Backofen auf 200° vorheizen lassen.

Bei 170°C  ungefähr 35 Minuten backen.
 
 
 

Kürbiskernbrot


Nach eine kurzen Pause, in der wir nur Altbewährtes gebacken haben und außerdem im Urlaub waren, ist hier nun wieder eine neue Kreation aus unserer Backstube, die es verdient hat, veröffentlicht zu werden. 


  

  Kürbiskernbrot in der Kastenform 


Der Teig (etwa 3 Stunden vor dem Backen zubereiten):

250 g Roggenmehl 1150
300 g Weizenmehl 1050
300 g lauwarmes Wasser
15 g Salz
20 g Olivenöl
30 g Zuckerrübensirup
150 g reifer Sauerteig
6 g Hefe

150 g Kürbiskerne - später dazugeben!

Alle Zutaten, bis auf die Kürbiskerne, sehr gut mit der Maschine verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Erst mal eine halbe Stunde zugedeckt stehen lassen. Dann vorsichtig die Kürbiskerne unterkneten. Anschließend 1 Stunde zugedeckt stehen lassen.

Danach den Teig vorsichtig zu einem Zylinder formen, der in die Kastenform gelegt wird. Wieder 1 Stunde zugedeckt gehen lassen. Den Teig eimal längs einschneiden.


Backen (ca. 40 Minuten):

Den Backofen auf 240° vorheizen lassen.

Bei 200°C  ungefähr 40 Minuten backen und danach auf einem Rost gut auskühlen lassen


Freitag, 8. Juli 2016

Mohnsesamzopf



Wenn man einen Brotzopf in der Kastenform backt, ist das Ergebnis eigentlich immer sehr gut. Das Brot bekommt dadurch eine gleichmäßige Form und man entgeht der Gefahr, dass der Teig auseinanderläuft. Dieses Brot ist auch wieder sehr locker geworden und durch Mohn und Sesam bekommt es sein Aroma. Da wir noch Schmand im Kühlschrank hatten, habe ich den heute mal anstelle von Joghurt verwendet. Es hat dem Brot nicht geschadet. Wer das Rezept nachbacken möchte, kann aber natürlich auch Joghurt verwenden.

Rezept für einen Mohnsesamzopf in der Kastenform


Der Vorteig (etwa 4 Stunden vor dem Backen ansetzen):

200 g Weizenmehl 550
260 g Milch
5 g Zucker
5 g frische Hefe

Alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren und dann 1 bis 2 Stunden bei Zimmertemperatur zugedeckt stehen lassen.


Der Teig (2,5 Stunden vor dem Backen zubereiten):

470 g Vorteig
400 g Weizenmehl 550
8 g Salz
4 g frische Hefe
160 g Schmand
20 g Zucker
50 g Butter

Mohn und Sesam zum Wälzen

Alle Zutaten sehr gut mit der Maschine verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Anschließend 1,5 Stunden zugedeckt stehen lassen, nach jeweils 30 Minuten dehnen und falten.

Danach den Teig vorsichtig in 3 Stücke teilen und Stränge formen. Die Stränge anfeuchten und in Mohn und Sesam wälzen, dann zu einem Zopf flechten, der in die Kastenform gelegt wird. Wieder etwa 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.


Backen (35 Minuten):

Den Backofen auf 200° vorheizen lassen.

Bei 180°C  ungefähr 35 Minuten backen.